wilkon Sicherheitstechnik Videoüberwachung Einbruchmeldesysteme Mechanischer Schutz Zutrittskontrolle Notrufsysteme

Kundenkonto, Support und News:

Start > Sie befinden sich dortLösungen > wilkon.lifetel

wilkon.lifetel und wilkon.lifetel plus
Mobile Notrufsysteme mit Aufschaltung auf die Notrufleitstelle

Tragbare Sicherheit für die Hotellerie und allein arbeitende Personen
Es gibt viele Situationen, in denen Mitarbeiter allein tätig sind (Nachtschicht, Kontrollrundgänge etc.). Speziell für solche Situationen wurden das wilkon.lifetel bzw. das wilkon.lifetel plus entwickelt. Die Geräte verhindern, dass Mitarbeitern unbemerkt etwas zustößt, sei es durch Unfälle, einen Überfall oder bei medizinischen Notfällen. Dabei ist das wilkon.lifetel mit zusätzlicher Fernbedienung optimal auf die Anforderungen der Hotellerie abgestimmt und das wilkon.lifetel plus entspricht den Arbeitsschutzrichtlinien lt. BGR139 für isoliert arbeitende Personen.

Ein Komplettset deckt die wichtigsten Funktionen ab und kann jederzeit erweitert werden

Sofort reagieren

Dank exakt definierter Reaktionspläne
Die bei unterschiedlichen Notfällen einzuleitenden Maßnahmen werden in einem Alarmplan exakt festgehalten. Sobald ein Alarm in der Leitstelle eingeht, wird dieser Alarmplan zuverlässig ohne Abweichung abgearbeitet.

Die Situation erkennen

Akkustische Überwachung & Freisprechfunktion: Wird ein Alarm ausgelöst, kann die Leitstelle über die Freisprechfunktion des wilkon.lifetel sofort in den Raum hören, um die Situation besser einschätzen zu können. In bestimmten Situationen können über die Gegensprechfunktion weitere Informationen eingeholt werden.

Diskrete Vorgehensweise

Bei Einbruch oder Überfall erfolgt i.d.R. ein getarnter Rückruf der Leitstelle auf dem Festnetztelefon des jeweiligen Betriebes. Für diese Anrufe werden im Alarmplan Codewörter und Passphrasen festgelegt. Über diese Codes kann die Leitstelle diskret über die Lage vor Ort informiert werden. Nachträgliche Änderungen am Alarmplan können nur mit einer entsprechenden Authentifizierung vorgenommen werden.

Hier beginnt ein neuer Seitenabschnitt

Alarmierung und Notruf

 

Ruhealarm ("Totmannschaltung"):
Voralarm bei ausbleibender Bewegung des Trägers, Alarmierung der Leitstelle bei ausbleibender Bestätigung;

 

Zeitalarm: Der Träger wird in regelmäßigen Abständen zur Rückmeldung aufgefordert. Bei ausbleibender Quittierung wird ein Alarm an die Leitstelle abgesetzt; aufgefordert; Alarmierung;

 

Notruf: Alarmierung der Leitstelle durch Drücken des Alarmknopfes im Falle von Überfällen oder medizinischen Notfällen

Kommunikation:

 

Hineinhören & gegensprechen: ohne dass das Gespräch vom Träger aktiv angenommen werden muss;

 

Telefonie-Funktion: Anruf von drei vorab definierbaren Telefonnummern auch ohne Alarmierung (z.B. für Rücksprachen mit dem Objektverantwortlichen o.ä.)

Technische Daten:

 

Gewicht: 95g; Maße: 116 x 42 x 21 mm (LxBxH); Standby-Zeit: bis zu 200 Std.; Gesprächszeit: bis zu 3 Std., Akku: Li-Ion / 1100 mAh; GSM-Klassen: Dualband / EGSM900 DCS1800; Farbe: schwarz

 

Lieferumfang: wilkon.lifetel mit Funkfernbedienung, Gürteltasche, Netzladegerät, auf Wunsch SIM-Karte zur Aufschaltung auf die wilkon.notrufleitstelle, Bedienungs­anleitung

Für allein arbeitende Mitarbeiter

wilkon.lifetel plus (entspricht BGR139)

Das wilkon.lifetel plus wird mit aktivierter Bewegungserkennung am Körper getragen. Bewegt sich der Träger innerhalb eines zuvor festgelegten Zeitintervalls nicht mehr, ertönt ein Alarmton. Wird dieser nicht bestätigt, wird die Leitstelle kontaktiert und entsprechende Notfallmaßnahmen werden eingeleitet. 

 

Das gilt auch, wenn der Mitarbeiter aktiv per Alarmknopf einen Überfallalarm oder medizinischen Alarm absetzt. Über die Freisprecheinrichtung des lifetel plus kann die Leitstelle in den Raum hineinhören oder bei einem medizinischen Notfall mit der verletzten Person sprechen.

Speziell für die Hotellerie

wilkon.lifetel mit zusätzlicher Fernbedienung

Genauso wie das wilkon.lifetel plus sollte das wilkon.lifetel immer am Körper getragen werden, wenn ein Mitarbeiter (z.B. während der Nachtschicht) allein tätig ist. Wenn die Mitarbeiter nicht alleine tätig sind – kann das wilkon.lifetel aber auch diskret im Front Desk aufbewahrt werden. Die Bewegungserkennung ist dann inaktiv. In jedem Fall wird aber die Funkfernbedienung am Körper mitgeführt. Bei einem Überfall kann so sehr diskret ein Alarm abgesetzt werden, auch während sich der Mitarbeiter im Front Office frei bewegt (z.B. zwischen Front Desk, der Hotelbar, innerhalb der Lobby etc.). 


Weitere Anwendungen

Zum Schutz von Personal in Fitness- und Wellness-Bereichen, für Sicherheitspersonal etc.


Hier beginnt ein neuer Seitenabschnitt
Simone Josko

Ihre Ansprechpartnerin

Simone Josko

E-Mail: sicherheitstechnik@wilkon.de

Telefon: +49 (0911) 600 44 58 90

Aktuelle Preise & Vertragsunterlagen

Preise lifetel und Leitstellenservice (PDF)

Jetzt unkompliziert Unterlagen anfordern!

Unterlagen anfordern »